Unser Anliegen

Unser zentrales Anliegen ist es, Bürger*innen, Unternehmer*innen und kommunale Entscheider*innen zu motivieren und zu aktivieren, ihren konkreten und nachhaltigen Beitrag für die Bekämpfung der Plastikflut in den Weltmeeren zu leisten.

Wir haben die Vision von Ozeanen, die rein, klar und nährstoffreich sind.
Wir haben eine Vision von einem Meer voller Artenvielfalt, Leben und Bewohnern.
Wir haben eine Vision von Flüssen, Bächen, Seen und Ozeanen ohne Plastik.
Wir haben eine Vision davon, dass das Meer uns Menschen auch in nächsten Generationen nachhaltig und ressourcenschonend als Nahrungsquelle dienen kann.

Wir glauben daran, dass wir Menschen uns wieder als einen Teil der Natur und der Ozeane begreifen und erleben können und nicht getrennt und isoliert davon.

Wir glauben daran, dass jeder Einzelne - ob Bürger*in, Unternehmer*in, Politiker*in - anfängt, zu spüren, dass sein/ihr Handeln wichtig und entscheidend ist.

Wir glauben daran, dass jeder von uns mit seinem Handeln
Samen sähen kann, die große Veränderungen bewirken können.

Wir glauben daran, dass wir gemeinsam die Plastikflut eindämmen können und jeder Schritt zählt! Jede Entscheidung für Verzicht und Umdenken zählt! Jede Handlung für Plastikreduktion zählt!

Das Ziel der Aktivitäten von Bye Bye Plastik ist es, die Plastikflut und ihre Konsequenzen fühlbar und greifbar zu machen und konkrete und nachhaltige Entscheidungen zur Plastikreduktion in Unternehmen und Kommunen in Gang zu setzen.

Diese Zielsetzung verfolgen wir durch die praktische Begleitung der Partner aus Wirtschaft und Kommunen in den Regionen Deutschlands sowie der Verbreitung von Wissen und der gewonnen Erfahrungen und Erkenntnisse als nachzuahmende Beispiele.

Wir beziehen die Bürger*innen in unser Handeln ein, indem Privatpersonen als BELIEVER Teil des "movements" werden können, setzen jedoch verstärkt auf unternehmerischer und kommunaler Ebene an, um den größtmöglichen "Impact" auf das Bewusstsein, den Konsum und zukunftsträchtige politische und wirtschaftliche Entscheidungen zu generieren.

Wir informieren über die Plastikflut und ihre Auswirkungen auf die Säugetiere, Amphibien, Pflanzen und Mikroorganismen als Bewohner der Meere.

Wir inspirieren zum konkreten Handeln zur Plastikreduktion. Aus der Praxis, umsetzbar und mit konkreten Lösungsansätzen.

Wir motivieren, anzufangen und umzusetzen: Jeder Schritt zählt! Jeder kann seinen Beitrag leisten! Es ist nie zu spät und lieber heute als Morgen und lieber unperfekt als perfekt.

Wir zertifizieren Unternehmen und Kommunen, die sich durch Verzicht und Umdenken für eine Plastikreduktion einsetzen mit unserem Siegel Bye Bye Plastik CHANGEMAKER.

Wir inspirieren Unternehmen und Kommunen, sich auf den Weg zur Plastikreduktion zu machen und begleiten sie dabei und vernetzen sie mit Experten zur Ausführung ihrer Ziele.

Wir agieren in Bye Bye Plastik-Regionalgruppen, die vor Ort aktiv mit den Unternehmen und kommunalen Einrichtungen ins Gespräch und ins Handeln gehen.

Wir informieren durch Aufklärungsarbeit in den Medien, durch Veranstaltungen wie Vorträge, Film-Abende und Ausstellungen über die Plastikflut und ihre Auswirkungen.

Wir motivieren durch positive Beispiele, Lösungsansätze und hoffnungsvolle Initiativen dazu, aktiv zu werden und die Verantwortung für die notwendigen Veränderungen im Plastikverbrauch und vermehrten Konsumverzicht durch konkretes Handeln selbst zu übernehmen.

Wir bieten Workshops und Clean ups für Unternehmen und Kommunen an. Firmen und kommunale Einrichtungen kommen zu uns nach Sylt (oder an die Ostsee oder ein anderes Gewässer, je nach Absprache) und das Thema Plastikmüll wird greifbar und erfahrbar gemacht und motiviert dazu, den eigenen Beitrag zur Lösung dieses globalen Problems zu entwicklen und umzusetzen.

Wir kooperieren mit Verbänden, Organisationen und Vereinen, um Kräfte zu bündeln, starke Netzwerke für die Sache zu nutzen und weg vom Inseldenken hin zur konstruktiven Zusammenarbeit zu kommen.

Wir agieren nach den Prinzipien der Selbstverantwortung und des Vertrauens. Wir respektieren unser Gegenüber in seinem Denken und Handeln und fördern uns gegenseitig, unser Potential zu entwickeln.