Der 30. Bye Bye Plastik Sylt Smiley geht an einen Ort, den Sylter und Gäste kennen und lieben:

Crêpes Deluxe in Westerland an der Wilhelmine.

„Trinken Sie ihren Kaffee vor Ort?“ wird man automatisch gefragt. Dann gibt es den Kaffee oder Cappuccino in Porzellan. Zum Mitnehmen gibt es unbeschichtete Pappbecher, die hinterher im Papiermüll entsorgt werden dürfen. Die Frage, wo der Kaffee getrunken wird, gehört quasi inzwischen zum Konzept und dadurch konnten die Mehrwegbecher erheblich reduziert werden!

Auch der Strohhalm aus Maccaroni oder Papier wird nicht automatisch sondern nur auf Nachfrage an den Kunden gegeben.

Das Softeis wird in der Waffel serviert , im unbeschichteten Pappbecher oder in der Cappuccino Tasse mit dazugehörigem Löffel. Selbstverständlich bringen alle Kunden Besteck und Porzellan wieder zurück! So funktioniert Mehrweg!

Der Crêpeteig kommt aus hauseigener Produktion und der Crêpes wird in einem Stück Papier mit Serviette an den Kunden gereicht. Die Softgetränke gibt es in Glas-Mehrwegflaschen und wer ein Glas Leitungswasser möchte, bekommt es gratis.

Liebe Petra, lieber Tom, wir freuen uns, dass ihr dabei seid die Insel plastik- und müllfreier zu gestalten und dass ihr die Kundschaft direkt fragt, ob die Mehrwegtasse nicht auch in Ordnung ist. Ein Vorbild für viele andere gastronomische Betriebe auf Sylt! Und ganz ehrlich – so schmeckt das Softeis oder der Kaffee doch auch viel besser.